switch to English Die Sängerin Waltraud Rennebaum Ensemble Shoshan Startseite Maalot CD-Repertoire
CDs und Noten von Waltraud Rennebaum
Videos von Waltraud Rennebaum
Shoshannas Lädchen
Shabbat – Hebrew Songs
Waltraud Rennebaum & Ensemble SHOSHAN
Zwei aktuelle Pressestimmen
Das Ensemble Shoshan hat sich auf hebräische Musik spezialisiert und mit dem bei Hänssler Classic veröffentlichten Album "Ma'alot, The Songs of Ascents" große Aufmerksamkeit in der Fachpresse gefunden. Das neue Recital stellt einige der eingängigsten Melodien der jüdischen Shabbatliturgie zusammen, wobei alle Gesänge von Ray Rennebaum arrangiert wurden... Das Ergebnis ist eine durchaus reizvolle Verquickung von klassischer europäischer Kammermusik und jüdischer Folklore... Shoshan setzt die Stücke mit hoher Könnerschaft und musikantischer Leidenschaft um. Waltraud Rennebaum vermittelt mit ihrem angenehm warm timbrierten Mezzosopran einen unverkünstelten Herzenston, findet jene zweite Naivität, durch die Tonfall und Inhalt der Lieder beglaubigt werden. Die Instrumentalisten werden dagegen auch in virtuoser Hinsicht gefordert, wobei hier insbesondere die Flötistin Heike Zehe und der gastweise zum Ensemble gestoßene Klarinettist Florent Héau wirkungsvoll hervortreten.
Ekkehard Pluta, Klassik-Heute.com, 5.3.2015
Die CD '"Shabbat" des Ensemble Shoshan gibt auf so kluge wie sympathische Weise eine mögliche Antwort auf eine Frage, die leider zu selten gestellt wird: Was eigentlich jüdische Musik ausmacht. Zweifellos kann man die Musik für den Gottesdienst dazuzählen – wie auch die Festtagsgesänge, die auf dieser CD veröffentlicht wurden. Die Musiker folgen hierbei einer langen Tradition: die Lieder, die in vielen Wendungen eine orientalische Herkunft verraten, werden auf elegante Weise in variantenreichen Arrangements für 'westliche' Instrumente eingehüllt. Damit bezeichnen diese Interpretationen mit den Mitteln der Musik die ideellen kulturellen Orte der Juden, die hier in Europa beheimatet sind und waren. In kongenialer Weise findet die Sängerin Waltraud Rennebaum dafür genau den passenden Tonfall: einfühlsam, aber ohne Pathos, mit einer warmen, europäisch trainierten Stimme, die immer leicht genug bleibt, damit sich der Charme dieser Melodien frei entfalten kann. Sorgfältige Aufnahmen und ein informatives Booklet runden die Veröffentlichung ab.
Thomas Beimel, Komponist & Musikjournalist, 4.2.2015
Radio-Beitrag WDR 3 Jüdisches Leben WDR 3 Jüdisches Leben 16.12.2014 • CD-Tipp "Shabbat" • ein Beitrag von Ulrike Burgwinkel
Termine

Shabbat – das Album

Shabbat – das Liederbuch

Die Bedeutung des Shabbat

Weitere Pressestimmen

CD-Cover zum Download

Track-Anmerkungen

Hörproben, Texte & Bilder

Shoshan-Themenkonzerte

Waltraud mit Tamburin und Kerzen

CD Shabbat (Hebrew Songs)
CD-Nr. Sho-049

Hörprobe Shabbat-Medley
Shabbat-Medley zum Reinhören (8:56)

Künstlerfotos: Julia Bruns
Die schönsten hebräischen Lieder zum Shabbat und anderen jüdischen Festtagen

– Konzertlieder –

CD Nr. Sho-049
Liederbuch Nr. Sho-0049

Rabattstaffel
für Privatkunden:
• 1 CD 17,95 €
• 2 CDs nur 16,95 €/St.
• ab 3 CDs nur 14,95 €/St.
• CD & Liederbuch im Set 29,95 €
Liederbuch 12,95 €

Partiturausgaben
mit Einzelstimmen
auf Anfrage lieferbar

Bestellen:
info@shoshanim.de
Tel. ++49(0)2174-63920

Bestell- und Kontaktformular
Waltrauds neues Album ist einem ungewöhnlichen Thema gewidmet, die Künstlerin wählte dafür die schönsten Melodien der jüdischen Shabbatliturgie aus. Die poesievollen Liedertexte werden von ihr auf Hebräisch gesungen, sie entstammen überwiegend der Bibel und dem Siddur, dem traditionellen Gebetbuch Israels. Einerseits ist die Musik voller ansteckender Lebensfreude und rhythmischer Kraft, andererseits wecken gerade die ruhigen, sanften und wie Gebete anmutenden Lieder Sehnsucht nach Gott und dem Heiligen Land. Waltraud sagt: "Die Arbeit an dieser CD hat mich begeistert. Jedes Werk ist in seinem Charakter anders, es treffen Weisen der Ashkenasim, der Sephardim, der Chassiden und der westeuropäischen Musiktradition aufeinander. Klanglich und harmonisch tun sich jedes Mal neue Welten auf, was spannend und herausfordernd war. Auch habe ich neben Klavier, Flöte, Tenor, Cello und Percussion erstmals eine Klarinette ins Ensemble geholt, ein für jüdische Musik typisches Instrument und eine betörende, zusätzliche Klangfarbe. Ich konnte dafür einen der führenden französischen Klarinettisten gewinnen: Florent Héau aus Paris. Ich habe das Gefühl, dass dies unser schönstes und zugleich unser wichtigstes Album ist."
Das Repertoire enthält neben zahlreichen Shabbatliedern drei Lieder zu den jüdischen Festen, zum Pessachfest und zu Rosh ha Shannah, dem jüdischen Neujahr. Neben populären Traditionals erklingen auch wenig bekannte, orientalisch anmutende Weisen und zwei neue Liedkompositionen aus eigener Feder. Der Pianist und Arrangeur Ray Rennebaum verwandelte die 15 Lieder in anspruchsvolle Konzertstücke. Wer meint, das eine oder andere Werk bereits zu kennen, staunt, wie neu und anders es hier erklingt.
Die CD erscheint in edler Ausführung als Digipack mit vielen Künstlerfotos, 28-seitigem, farbig gestaltetem CD-Booklet inkl. Liedertexten in Ivrit, hebräischer Lautschrift, Deutsch und Englisch, Hintergrundinformationen zu jedem Song und zahlreichen Impressionen aus Israel.
Waltraud Rennebaum Mezzosopran
Ray Rennebaum Klavier, Arrangement
Florent Héau Klarinette
Heike Zehe Querflöte
Andreas Post Tenor
Anselm Schardt Violoncello
Helmut Kandert Percussion

Gesamtspielzeit: 62:24

© 2014 by shoshanim
Liedertitel:
Liederbuch-Cover Shabbat

Liederbuch zur CD "Shabbat"
1 Baruch ata Adonai – Segenslied über Licht, Wein und Brot am "Erev Shabbat"
2 Shabbat Shalom – Friedensgruß aus dem Siddur (nach Psalm 17,8)
3 Shalom aleichem – Loblied für die Engel, nach dem Lichterzünden
4 Yismechu ha Shamayim – Freut euch, ihr Himmel (Psalm 96)
5 Lecha Dodi – Liturgische Begrüßung des Shabbat als Braut
6 Ba Yom ha Shvii – Am siebten Tag ruhte der Ewige (nach 2. Mose 20)
7 Tzur Mishelo – Traditionelles Danklied am Shabbat, zwei verschiedene Weisen
8 Halleluyah betziltzelei shama – Lobet Gott mit schallenden Zimbeln (Psalm 150)
9 Ve taher Libenu – Reinige unser Herz, Shabbatlied aus dem Achtzehnbittengebet
10 Osseh Shalom – Der Du Frieden schaffst in der Höhe, aus dem "Kaddisch"
11 Eliyahu ha Navi – Der Prophet Elia (1. Könige 17,1), aus der Pessach-Haggada
12 Ha Mavdil – Loblied zum Shabbatausgang (Havdala), zwei verschiedene Weisen
13 Avinu Malkeinu – Liturgischer Bittgesang zur Buße zum Neujahr (Rosh ha Shannah)
14 Karev Yom – Der Tag naht heran (nach Sacharja 14), Loblied zum Pessachfest
15 Erev shel Shoshanim – Abend der Lilien, Gedicht, inspiriert vom "Hohelied Salomo"
SHOSHAN - hebräisch Lilie (Acrylgemälde von Erika Steinbeck)

"SHOSHAN" • Acrylgemälde von Erika Steinbeck
Shabbat-Liederbuch & Partituren
Ergänzend zur CD ist im Shoshanim-Musikverlag eine ansprechend gestaltete Notenausgabe erschienen, interessant für alle, die sich in Melodie, Text und Hintergrund der Lieder vertiefen wollen. Einige der altbekannten Weisen wurden melodisch erweitert; gelegentlich wurden zwei verschiedene Melodien, aus ashkenasischer und sephardischer Tradition stammend, miteinander kombiniert. Zum Liedertext in hebräischer Lautschrift sind die deutsche Übersetzung und der Text in original hebräischer Schreibweise (Ivrit) abgedruckt. Akkordsymbole für Piano und zwei komplett ausnotierte Klaviersätze (mittelschwer) sowie kompetente und ausführliche Liedeinführungen machen die Notenausgabe zu einer Fundgrube für Liebhaber jüdisch-geistlicher Musik.
Etwas Besonderes ist die Abbildung des farbenprächtigen Bilderzyklus' "Der Sabbat in der Schöpfung" von der Künstlerin Erika Steinbeck. Sie malte ein Jahr lang zu den Klängen der Shabbat-CD und schuf 15 Gemälde in Acryltechnik, die in Motiv und Farbe unmittelbar zum Betrachter sprechen. Im Anhang der durchgehend farbig gestalteten Gesangsausgabe im DIN-A4-Format werden zahlreiche Begriffe der jüdischen Tradition erklärt.
Wer die Stücke im Original-Satz oder in Bearbeitungen spielen möchte, kann entsprechendes Aufführungsmaterial erwerben. Jedes Lied ist einzeln als Partiturausgabe mit Stimmenauszügen erhältlich. Neben den Original-Arrangements der CD sind Bearbeitungen für Trio- oder Duobesetzung (Klavierlied) lieferbar. Näheres auf Anfrage.

Die Bedeutung des Shabbat
Der Tag beginnt am Freitagabend mit Sonnenuntergang und endet am darauf folgenden Abend, sobald drei Sterne am Himmel erschienen sind. Das hebräische Wort "Shabbat" setzt sich aus den Buchstaben shin-beit-tav zusammen und bedeutet "aufhören" oder "ruhen". Dieser Tag ist das Herz des jüdischen Glaubens, er hat seinen Ursprung in Gott und ist aller Kreatur von Anbeginn der Zeit gegeben – das bezeugt die Heilige Schrift im Schöpfungsbericht. Gott schuf Himmel und Erde und alles, was darin ist, in sechs Tagen, doch am siebten Tag ruhte er von seinem Werk und segnete und heiligte den Tag. Anders als die übrigen Tage, die einfach nur nummeriert wurden, erhielt dieser Tag einen eigenen Namen – auch das zeichnet den Shabbat aus. Der amerikanische Schriftsteller und Rabbiner Aryeh Moshe Kaplan (1934-1983) sagt: "Das Geheimnis des Shabbat ist die Einheit. An diesem Tag stiftete Gott Harmonie zwischen sich selbst und dem Universum. Wer den Tag achtet, der erhält Anteil an Gottes Ewigkeit und wird in einen Zustand der Harmonie mit Gott und der ganzen Schöpfung versetzt. Deshalb ist "Shalom" – das hebräische Wort für Frieden – so kostbar für den Menschen. Der typische Gruß am Shabbat lautet "Shabbat Shalom", denn der Hauptgedanke ist der Wunsch nach verlässlichem Frieden."
Die Lyrik der auf Hebräisch gesungenen Gebete ist reich an poetischen Sinnbildern und jüdischem Ritus, sie erzählt von Braut und Bräutigam, Kerzenschein, köstlichem Brot und süßem Wein, betörendem Duft blühender Lilien, der Sehnsucht nach Gott, der Wiederherstellung aller Dinge, und vor allem von ewigem Frieden (Shalom) für Jerusalem. Jeder Freitagabend wird mit traditionellen Segenssprüchen eröffnet, die jeweils mit den Worten "Baruch ata Adonai, Eloheinu, Melech ha Olam..." beginnen. Lauscht man Waltraud Rennebaum, dem Tenor Andreas Post und dem Klarinettisten Florent Héau bei dem von der Sängerin komponierten Eröffnungslied, bekommt man eine Gänsehaut...
nach oben

Weitere Pressestimmen

Die CD strahlt, passend zum Thema, Ruhe aus. Doch auch schwungvolle Gesänge fehlen nicht. Sie lassen den Sabbat wie ein Freudentag klingen. Der teils ruhige, teils leidenschaftliche Gesang passt sich dem an. Deutlich wird, wie sehr sich die Sängerin mit dieser Musik identifiziert. (Elisabeth Hausen, Pro Medienmagazin, Dez. 2014)

"Shabbat" ist ein guter Einstieg oder eine Entdeckung jüdisch-zentraleuropäischer (aschkenasischer) Tradition... Ein informatives und ausgesprochen gut gemachtes Booklet liegt der CD bei. (Prof. Claus Friede, Kultur-Port.de, Febr. 2015)

In dieser CD klingt die Seele des hebräischen Volkes, das sich nach dem göttlichen Schalom sehnt. Eine zu empfehlende CD, die in die Stimmung des Schabbats par excellence führt! (Reinhold Tenk, Jüdische Zeitung Kol Hesed, Dez. 2014)

Für die Höhepunkte ist nicht selten Florent Héau mit seiner Klarinette verantwortlich. Das fast poppige "Yismechu ha Shamayim" könnte eine richtige Hitnummer werden... In "Osseh Shalom" kann der schöne klare Gesang seine Trümpfe ausspielen... Ein sehr interessantes Album, das in vorbildlicher Aufmachung kommt. Das Digi-Pack beinhaltet ein sehr ausführliches, atmosphärisch bebildertes Booklet. (Norbert von Fransecky, Musik an sich, Aug. 2015)

... das Ensemble Shoshan begeisterte das Leichlinger Publikum ... Weiche, andachtsvolle Texte und Melodien wechselten ab mit tänzerischen Festliedern voller Schwung ... Manche traditionelle jüdische Sabbatgesänge nahmen im Lauf der Jahrhunderte die musikalischen Farben der "Gastländer" an, z.B. sephardisch. Auch diese Details bekamen im Repertoire ihren Platz. (Ursula Hellmann, Westdeutsche Zeitung, 20.11.2014)


download Shabbat-Coverbild Coverbild in Druckqualität als jpg-Datei zum Herunterladen. Das Bild ist 6cm x 6cm groß bei einer Auflösung von 300 ppi.

Trackanmerkungen Shabbat Detaillierte Track-Anmerkungen für Rundfunksender und Archive als pdf-Datei zum Lesen und Ausdrucken mit dem Adobe Reader.

Hörproben und Texte zu jedem Lied

Bilderzyklus "Der Shabbat in der Schöpfung" von Erika Steinbeck

Bild von Erika Steinbeck zum 1. Lied 1 Baruch ata Adonai
Segenssprüche zum Shabbatbeginn über Licht, Wein und Brot
Eine neue, sehr sangliche Vertonung der uralten Segenssprüche aus dem Siddur.
Hörprobe Baruch ata Adonai
Gelobt seist du, Ewiger, unser Gott, König der Welt, der du uns geheiligt hast
durch deine Gebote und uns geboten hast, das Shabbatlicht zu entzünden.
Gelobt seist du, Ewiger, unser Gott, König der Welt,
der du die Frucht des Weinstocks erschaffen. Gelobt seist du,
Ewiger, unser Gott, König der Welt, der du Brot aus der Erde hervorbringst.
Bild von Erika Steinbeck zum 2. Lied 2 Shabbat Shalom
Gesungener Friedensgruß zu Shabbatbeginn, am "Erev Shabbat"
Hörprobe Shabbat Shalom
Frieden für dich! Tiefe Ruhe kam über mich.
Ein Loblied werden wir dir singen von Ruhe, Frieden und Segen.
Er verkündet Freiheit für Söhne und Töchter;
wie den eigenen Augapfel wird er euch behüten.
Eure Namen sind ihm angenehm, niemals werden sie ausgelöscht.
Setzt euch nieder, ruht aus am Shabbat.
nach oben
Bild von Erika Steinbeck zum 3. Lied 3 Shalom aleichem
Traditionelles Begrüßungslied für die Engel
Hörprobe Shalom aleichem
Friede über euch, ihr dienenden Engel, Boten des Höchsten,
des Königs der Könige, des Heiligen – gepriesen sei er.
Friede über euch, ihr dienenden Engel!
Kehret ein zum Frieden, ihr Friedensboten!
Segnet mich zum Frieden, ihr helfenden Engel!
Ziehet aus zum Frieden, ihr Friedensboten!
Bild von Erika Steinbeck zum 4. Lied 4 Yismechu ha Shamayim
Loblied zur Begrüßung des Shabbat – nach Psalm 96
Hörprobe Yismechu ha Shamayim
Es freue sich der Himmel und es frohlocke die Erde.
Huldigt dem HERRN in heiligem Schmuck,
vor seinem Angesicht erbebe die Erde!
Es jauchze Feld und Flur und alles, was darin ist.
Die Erde erbebe vor seinem Angesicht,
brausend juble das Meer und was darin ist.
Bild von Erika Steinbeck zum 5. Lied 5 Lecha Dodi
Begrüßungslied für den Shabbat als Braut, zur "Kabbalat Shabbat"
Hörprobe Lecha Dodi
Shabbat Shalom, habe Frieden, sei gesegnet!
Geh', mein Freund, der Braut entgegen!
Im Angesicht des Shabbat empfangen wir Segen.
Bild von Erika Steinbeck zum 6. Lied 6 Ba Yom ha Shvii
Lied von der Entstehung des Shabbat (nach 2. Mose 20, Vers 11)
Hörprobe Ba Yom ha Shvii
Denn in sechs Tagen schuf der Ewige den Himmel,
die Erde und das Meer und alles, was darin ist.
Und der HERR ruhte am siebten Tag;
darum segnete der HERR den Shabbat und heiligte ihn.
Bild von Erika Steinbeck zum 7. Lied 7 Tzur mishelo
Zwei Lob- und Danklieder zum Shabbat, nach den Mahlzeiten zu singen
Hörprobe Tzur mishelo
Der Fels, der uns gespeist hat, ihn wollen wir erheben. Wir wurden satt und es blieb übrig
nach seiner Verheißung. Er ernährt seine Welt, unser Hirte, unser Vater.
Wir aßen von seinem Brot und tranken von seinem Wein. Dafür wollen wir ihm danken
und lobsingen. Wir sagten und antworteten ihm: Niemand ist heilig so wie unser HERR!
Zeige Erbarmen in deiner großen Gnade über deinem Volk, unser Fels,
und über Zion, den Wohnsitz deiner Heiligkeit, das Haus deiner Pracht.
nach oben
Bild von Erika Steinbeck zum 8. Lied 8 Halleluyah betziltzelei shama
Psalm 150 • Fröhliches Lob- und Danklied zum Shabbat, zur "Kabbalat Shabbat"
Hörprobe Halleluyah
• Lobt Gott in seinem Heiligtum, lobt ihn in der Feste seiner Macht!
• Lobt ihn für seine Machttaten, lobt ihn für seine unvergleichliche Größe!
• Lobt ihn mit Hornschmettern, lobt ihn mit Psalter und Harfe!
• Lobt ihn mit Tamburin und Tanz, lobt ihn mit Saiten- und Flötenspiel!
• Lobt ihn mit klingenden Zimbeln, lobt ihn mit schallenden Zimbeln.
• Alles, was Odem hat, preise den HERRN. Halleluja!
Bild von Erika Steinbeck zum 9. Lied 9 Ve taher libenu
Liturgisches Shabbatlied aus dem "Shmone Essre", dem Achtzehnbittengebet
Hörprobe Ve taher libenu
Und reinige unser Herz, dir in Wahrheit zu dienen.
Gewähre uns, Herr, unser Gott, in Liebe und Wohlgefallen
die Gunst deines heiligen Shabbat,
auf dass ganz Israel ruhen möge und deinen Namen heilige.
Bild von Erika Steinbeck zum 10. Lied 10 Osseh Shalom
Feierlicher Bittgesang um Frieden aus der Höhe, aus dem "Shmone Essre"
Hörprobe Osseh Shalom
Der da Frieden macht in der Höhe,
der wird Frieden machen über uns und ganz Israel.
Und sprecht dazu "Amen".
Mache Frieden über uns und ganz Israel.
Bild von Erika Steinbeck zum 11. Lied 11 Eliyahu ha Navi
Liturgisches Lied über den Propheten Elia, zum Pessachfest und zum Shabbat
Hörprobe Eliyahu ha Navi
Elia, der Prophet,
Elia, der Tishbiter,
Elia von Gilead,
er komme bald zu uns
und bringe den Messias, den Sohn Davids mit sich.
Bild von Erika Steinbeck zum 12. Lied 12 Ha Mavdil
Zwei Weisen zur Hawdala-Zeremonie am Shabbatausgang
Hörprobe Ha Mavdil
Er, der unterscheidet zwischen heilig und profan, wird unsere Sünden vergeben, er wird
unsere Nachkommen und unser Geld wie Sand und wie die Sterne in der Nacht vermehren.
Der Tag neigt sich wie der Schatten der Dattelpalme. Ich rufe zu Gott, der meinen Tag vollendet.
Der Wächter sagte: Du bist Morgen und auch Nacht.
Textzusatz der 2. Weise:
Die Herrlichkeit und Sehnsucht meines Herzens ist Elia, der Prophet.
Bild von Erika Steinbeck zum 13. Lied 13 Avinu Malkeinu
Bittgesang an den Fastentagen zwischen "Rosh haShana" und "Yom Kippur"
Hörprobe Avinu Malkeinu
Unser Vater, unser König,
begünstige und antworte uns,
denn wir haben nichts vorzuweisen,
handle an uns nach deiner Gerechtigkeit und Gnade
und errette uns.
nach oben
Bild von Erika Steinbeck zum 14. Lied 14 Karev Yom
Aramäisch-chassidische Weise zum Pessachfest, nach Worten des Propheten Sacharja
Hörprobe Karev Yom
Lass nahen den Tag des HERRN, an dem weder Tag noch Nacht sein wird.
Erhabener, gib Kunde, dass dein ist der Tag und dein ist die Nacht.
Der HERR wird König sein über die ganze Erde.
An jenem Tag wird der HERR Einer sein,
sein Name der Einzige.
Bild von Erika Steinbeck zum 15. Lied 15 Erev shel Shoshanim
Liebeslied nach Versen aus dem "Hohelied Salomo"
Hörprobe Erev shel Shoshanim
Abend der Lilien, wir gehen zum Garten hinab,
Myrrhe, Düfte, Weihrauch sind deinem Fuß eine Schwelle.
Die Nacht kommt, Liliendüfte wehen.
Komm, ich flüstere dir ein Lied, heimlich und aus Liebe.
Morgendämmerung, eine Taube gurrt, dein Haupt trieft von Tau,
dein Mund gleicht einer Lilie am Morgen, ich will sie mir pflücken.

Themenkonzerte des Ensemble SHOSHAN
Das Ensemble SHOSHAN gestaltet seinem CD-Repertoire entsprechende Konzert-Programme. Die bisherigen Themen TEHILIM (Welt der Psalmen), JERUSHALAIM (Lieder der Bibel & israelische Traditionals) und MA'ALOT (Wallfahrtspsalmen auf Hebräisch) werden durch das neue Thema SHABBAT (Die Entdeckung himmlischer Ruhe) erweitert. In Duo- oder Triobesetzung präsentiert SHOSHAN sein neues Album live im Konzert oder als Workshop oder Konferenzumrahmung. Auf Wunsch wird der Bilderzyklus "Ha Shabbat baBriah – der Shabbat in der Schöpfung" zu den Liedern per Beamer projeziert. Interessierte Veranstalter (aus Kirche, Synagoge, Konferenzstätte) bitten wir für die Konzertsaison 2016 bis 2018 um Kontaktaufnahme (Tel. 02293-9377990).

Hinweise zum Urheberrecht © by Waltraud Rennebaum:
Sämtliche Inhalte, Abbildungen, Texte, Musikdateien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige Genehmigung weder ganz noch auszugsweise abgeschrieben, kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ausdrücklich gestattet ist das Herunterladen (Download) der auf dieser Website zur Verfügung gestellten PDF-Dateien und der CD-Coverbilder.
nach oben